ZAAR - Zentrum für Arbeitsbeziehungen und Arbeitsrecht
print

Links und Funktionen

Navigationspfad


Inhaltsbereich

Das neue Qualifizierungsgeld - sozialrechtliche Grundlagen und kollektivarbeitsrechtliche Vereinbarung

Professor Dr. Dirk Selzer (Hochschule der Bundesagentur für Arbeit)

14.03.2024 um 19:00 Uhr

 Inhalt

Mit dem sogenannten Weiterbildungsgesetz reagiert der Gesetzgeber erneut auf die Transformation des Arbeitsmarktes. Zentral ist die ab 1.4.2024 neu eingeführte Sozialleistung in Form des Qualifizierungsgeldes, welche die berufliche Weiterbildung von Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmern zukunftssicher ausbauen soll. Die Regelungen zum Qualifizierungsgeld enthalten eine besondere „Verzahnung“ von Arbeits- und Sozialrecht, weil es insbesondere den Tarif- und Betriebsparteien als Voraussetzung der Förderleistung obliegen soll, den „strukturwandelbedingten Qualifizierungsbedarf“ im Betrieb festzustellen. Der Vortrag stellt diese kollektivarbeitsrechtliche Vereinbarungsnotwendigkeit im Kontext der sozialrechtlichen Grundlagen vor.

Kurzprofil Prof. Selzer

  • Studium der Rechtswissenschaften an der Justus-Liebig-Universität Gießen und der University of Warwick (Großbritannien)
  • Okt. 1996 bis zur Ersten Juristischen Staatsprüfung am 13.11.2002: Freier Mitarbeiter bei Clifford Chance in Frankfurt am Main, Acquisition Finance
  • Okt. 2003 bis Ende 2006: Referendariat
  • April 2007 bis 13. August 2009 (Zweite Juristische Staatsprüfung): am Landgericht Gießen.
  • August 2009 bis September 2018: wissenschaftlicher Mitarbeiter am Zentrum für Arbeitsrecht und Arbeitsbeziehungen (ZAAR) in München, Abteilung III, Bürgerliches Recht, Arbeits- und Sozialrecht, bei Prof. Dr. Richard Giesen
  • Promotion mit Dissertation „Arbeitnehmersolidarkassen im Betrieb“ (Rigorosum am 10.2.2016)
  • Habilitation mit der Schrift „Pflichtverletzung im Leistungsstörungsrecht“ und der Feststellung der Lehrbefähigung für die Fächer Bürgerliches Recht, Arbeitsrecht und Sozialrecht durch die Juristische Fakultät der LMU München (am 12.07.2018)
  • April 2016 bis September 2017: Lehrstuhlvertreter an der KU Eichstätt-Ingolstadt, Lehrstuhl für Bürgerliches Recht, Deutsches und Europäisches Arbeits- und Sozialrecht.
  • seit Oktober 2018: Professor für Rechtswissenschaften (Schwerpunkt Arbeitsrecht und Sozialrecht) an der HdBA Mannheim.

Ablauf der Veranstaltung/Anmeldung



Servicebereich